Benutzerspezifische Werkzeuge

Erschienen in: Direkte Aktion 233 – Jan/Feb 2016

Struggle

Nachrichten von der Klassenfront

— abgelegt unter:

USA: Streik von FlughafenarbeiterInnen

In der Nacht vom 18. auf den 19.11. streikten in sieben US-amerikanischen Flughäfen 2.000 ArbeiterInnen. Sie forderten einen Mindestlohn für LeiharbeiterInnen von 15$ die Stunde und das Ende der Benachteiligung aufgrund der Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft. Der Streik wurde eine Woche vor Thanksgiving und damit in einer der wichtigsten Wochen für den Flugbetrieb durchgeführt.

Kanada, Québec: Generalstreik im öffentlichen Sektor

Am 09.12. gingen 400.000 Angestellte des öffentlichen Dienstes in Québec in den Generalstreik, welcher von mehreren Gewerkschaften organisiert wurde. Die Proteste richteten sich gegen Regierungspläne Pensionen zu kürzen und die Löhne in den nächsten fünf Jahren um nur drei Prozent zu erhöhen. Bereits im Oktober und November wurden rotierende Ein-Tages-Streiks an wechselnden Orten durchgeführt.

Griechenland: Zwangsversteigerung der selbstverwalteten Fabrik Vio.Me verhindert

Am 26.11. verhinderten UnterstützerInnen erfolgreich durch eine Blockade die Zwangsversteigerung der Fabrik Viomihaniki Metalleutiki (Vio.Me) in Thessaloniki. Auch ein Ersatztermin am 03.12. scheiterte, da die Verteidigerin der Firma Filkeram-Johnsson, um deren Grundstück es bei der Versteigerung geht, nicht zur Verhandlung erschien. Eine weitere mögliche Auktion am 17.12. wurde ebenfalls verhindert. Vio.Me wurde 2011 von seinen Besitzern verlassen, von den ArbeiterInnen besetzt und produziert seit 2013 Hygieneartikel (siehe dazu auch DA 232).

Verhaftungswelle gegen chinesische ArbeiteraktivistInnen

Mindestens 21 AktivistInnen aus der Provinz Guangdong wurden am 3. Dezember festgenommen. Fünf Personen befinden sich noch immer im Gewahrsam der Polizei, zwei weitere Aktivisten werden vermisst und ihr Aufenthaltsort ist unbekannt. Die Betroffenen stehen mit verschiedenen NGOs in Verbindung, die sich für die Förderung von ArbeiterInnenrechten einsetzen. Alle arbeiteten gegenwärtig oder zu einem früheren Zeitpunkt für das Panyu Da Gong Zu Service Center, das sich seit 2002 für die Stärkung der Rechte von ArbeiterInnen einsetzt.

Schulen in São Paulo besetzt

Seit Anfang November protestieren tausende SchülerInnen gegen die geplante Schließung von 94 Schulen. Nach und nach wurden immer mehr Schulen besetzt, Mitte Dezember waren es ca. 130. Die Protestbewegung gegen die Schulreform des Gouverneurs Alckmin sieht sich immer stärkerer Repression ausgesetzt. Auf Demonstrationen kam es zu schweren Übergriffen der Militärpolizei auf SchülerInnen und deren Eltern. Die LehrerInnengewerkschaft wie auch die Opposition unterstützen die Proteste von Beginn an.

Artikelaktionen
  • Teilen
  • Drucken
Weitere Artikel
Betrieb & Gesellschaft
Hintergrund
Globales
Zeitlupe
Kultur
Termine
IT'S TIME TO ORGANIZE
FAU Logo
Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaft, die aus Lokalföderationen und Syndikaten besteht.
Join the union…
RSS-Feeds

Alles:
RSS-Feed Artikel | RSS-Feed Termine (auch als iCal-Feed iCal)

Nur einzelne Rubriken:
RSS-Feed Betrieb & Gesellschaft | RSS-Feed Kultur
RSS-Feed Hintergrund | RSS-Feed Globales | RSS-Feed Zeitlupe

Folge uns auf

Direkte Aktion – Zeitung:
Twitter DA Facebook DA

FAU – Basisgewerkschaft:
Twitter FAU Facebook FAU